Caracas (AFP) Die Lebensmittelknappheit in Venezuela hat nun auch die katholische Kirche erreicht: Weil es an Messwein und Mehl zur Herstellung von Hostien fehlt, droht der Bischof des westlichen Bundesstaats Mérida nun, die Zahl der Gottesdienste deutlich zu reduzieren. "Wenn wir keinen vernünftigen Gottesdienst mehr halten können, müssen wir die Eucharistiefeiern zusammenstreichen, was sehr bedauerlich wäre", sagte Bischof Baltazar Porras am Montag der Nachrichtenagentur AFP.