Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat am Donnerstag einen kleinen Teil seiner Verluste wieder wettgemacht. Nach einem verhaltenen Start verhalfen gute Konjunkturdaten aus der Eurozone den wichtigsten Indizes ins Plus.

Die später veröffentlichten US-Daten zum Arbeits- und Immobilienmarkt sowie zum Bruttoinlandsprodukt waren hingegen schlechter ausgefallen als erwartet. Dies wurde nach Ansicht von Marktbeobachtern jedoch nicht allzu negativ aufgenommen.

Der Dax beendete den sehr ruhigen Feiertagshandel mit einem Plus von 0,76 Prozent auf 8400,20 Punkten, nachdem der Leitindex tags zuvor 1,70 Prozent tiefer geschlossen hatte. Für den MDax ging es um 0,17 Prozent auf 14 135,95 Punkte hoch. Der TecDax gewann 0,28 Prozent auf 969,06 Punkte.