Berlin (Deutschland) (AFP) Fälle von gesprengten Fahrkartenautomaten sorgen für Unruhe auf deutschen Bahnhöfen: Die Bahn kündigte am Donnerstag an, die Automaten stärker zu überwachen. Die Sicherheitsbehörden hatten zuvor Reisende zur Vorsicht gemahnt, weil Unbekannte die Geräte mit Gas gefüllt hatten, um sie zu sprengen und an das Geld darin zu gelangen. In den letzten Tagen gab es nach Angaben der Bundespolizei und des hessischen Landeskriminalamts (LKA) mehrere Vorfälle an hessischen Bahnhöfen, betroffen waren aber auch schon andere Bundesländer.