Frankfurt/Main (AFP) Der neue Chef der Vatikanbank, Ernst von Freyberg, will das Geldinstitut des Kirchenstaats aus den Negativschlagzeilen bringen. "Mein Traum ist es, aus der Vatikanbank einen anerkannten Dienstleister innerhalb der katholischen Weltkirche zu machen", sagte der deutsche Finanzexperte der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" vom Freitag. Er wolle erreichen, dass die Bank, die wiederholt wegen Vorwürfen der Geldwäsche in die Schlagzeilen geriet, "nicht mehr die Kritik der internationalen Presse auf sich zieht".