Singapur (AFP) Die Fluggesellschaft Singapore Airlines (SIA) hat bei den rivalisierenden Flugzeugherstellern Airbus und Boeing jeweils 30 Flugzeuge in Auftrag gegeben. Die Bestellungen hätten einen Wert von mehr als 17 Milliarden Dollar (13 Milliarden Euro), teilte die Airline am Donnerstag mit. Der Vertrag mit dem europäischen Hersteller Airbus sehe neben der Lieferung von 30 Langstreckenfliegern des neuen Typs A350-900 eine Option auf 20 weitere Maschinen vor. Beim US-Konkurrenten gab SIA demnach 30 Boeing 787-10X in Auftrag, einer größeren Version des Dreamliners.