Bagdad (AFP) Im Irak sind bei Anschlägen am Donnerstag mindestens elf Menschen getötet worden. Mehrere Autobomben explodierten am Morgen in Bagdad, wie Behördenvertreter sagten. Im Nordosten der irakischen Hauptstadt wurden dabei vier Menschen getötet und ein Dutzend weitere verletzt. Im Zentrum starben demnach bei der Explosion von zwei weiteren Autobomben zwei Menschen, 14 weitere wurden verletzt.