Tokio (AFP) Der kriselnde japanische Elektronikhersteller Panasonic streicht in den kommenden Jahren 5000 Stellen. Die Jobs sollen in der Sparte Auto und Industrie wegfallen, wo derzeit rund 111.000 Menschen beschäftigt sind, kündigte Panasonic am Donnerstag an. Panasonic hatte vor wenigen Wochen einen Verlust von umgerechnet 5,8 Milliarden Euro für das Ende März abgelaufene Geschäftsjahr bekanntgegeben. Die japanische Elektronikindustrie leidet seit Jahren unter dem starken Yen, der harten Konkurrenz aus Taiwan und Südkorea sowie der schleppend laufenden Weltwirtschaft.