New York (dpa) - New Yorker Behörden haben einen mit dem tödlichen Gift Ricin präparierten Brief an Bürgermeister Michael Bloomberg abgefangen. Der Umschlag, der eine ölige, pink-orangefarbene Substanz enthalten habe, sei bereits in der vergangenen Woche in einem städtischen Gebäude entdeckt worden, berichtete die "New York Times". Laut NBC wurde auch ein Schreiben an US-Präsident Obama untersucht, das vom selben Absender stamme. NBC will erfahren haben, dass alle drei Briefe vor rund zehn Tagen im Staat Louisiana aufgegeben wurden.