Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama ist offenbar erneut das Ziel eines Absenders von Giftbriefen geworden. Der Secret Service fing nach eigenen Angaben ein verdächtiges Schreiben ans Weiße Haus in Washington ab. Der Brief habe die selbe Machart wie zwei an den New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg gerichtete Umschläge, die nach Medienberichten mit dem tödlichen Gift Ricin präpariert waren. Ob auch der Brief an Obama den Stoff enthielt, untersucht nun die Antiterroreinheit der Bundespolizei FBI.