Washington (SID) - Kugelstoßer Adam Nelson ist neun Jahre nach den Olympischen Spielen in Athen die Goldmedaille zugesprochen worden. Der Amerikaner hatte 2004 zwar mit 21,16 Metern nur die zweitbeste Weite erreicht, Sieger Juri Bilonoh aus der Ukraine war allerdings nachträglich wegen Dopings ausgeschlossen worden.

"Adam ist einer der größten Kugelstoßer der Geschichte", sagte der amerikanische Verbands-Präsident Max Siegel in Washington. Er sei "begeistert", dass Nelson nach so langer Wartezeit endlich die verdiente Medaille erhalte.