Paris (AFP) Die Mitgliedsländer der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) wollen ihren Kampf gegen die Jugendarbeitslosigkeit verstärken. Dazu sei auf dem Ministertreffen der OECD-Staaten in Paris ein Aktionsplan beschlossen worden, teilte die Organisation am Donnerstag mit. Kurzfristig soll demnach dafür gesorgt werden, dass die Jugendlichen ausreichende Unterstützung erhalten. Längerfristig sollen die Bildungs- und Ausbildungssysteme reformiert werden, um jungen Menschen bessere Chancen auf einen Job zu verschaffen.