Moskau (AFP) Syriens Präsident Baschar al-Assad hat nach einem Bericht des libanesischen Fernsehens den Erhalt russischer Luftabwehrraketen indirekt bestätigt. In einer Vorabveröffentlichung von Passagen aus einem Interview zitierte der Hisbollah-Sender Al-Manar am Donnerstag Assad auf die Frage nach Lieferung von S-300-Raketen mit den Worten: "Alle mit Russland geschlossenen Vereinbarungen werden eingehalten, und bei einem Teil war das kürzlich schon der Fall." Das Interview soll am Donnerstagabend in voller Länge ausgestrahlt werden.