New York (AFP) An New Yorks Bürgermeister Michael Bloomberg sind zwei Briefe mit Spuren des hochgefährlichen Gifts Rizin geschickt worden. Die Schreiben enthielten Drohungen wegen Bloombergs Engagement für striktere Waffengesetze in den USA, wie die Polizei am Mittwoch (Ortszeit) mitteilte. Der Bürgermeister erklärte, er werde sich nicht einschüchtern lassen.