Berlin (AFP) Commerzbank-Chef Martin Blessing hat vor einer Deckelung der Dispozinsen gewarnt. "Es ist gefährlich: Je billiger das Geld, desto höher verschulden sich die Verbraucher", sagte er der "Bild"-Zeitung vom Freitag. Das sei der falsche Weg. Das Girokonto zu überziehen, dürfe kein Dauerzustand sein; der Dispozins solle "bewusst auch ein Anreiz sein, das Konto nicht langfristig zu überziehen". Ein Überziehungskredit sei nur für einen kurzfristigen Engpass gedacht. "Wer längerfristig finanzieren will, kann seine Schulden jederzeit in einen Kredit umschulden." Der sei dann auch "deutlich günstiger".