Washington (SID) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft kann am Sonntag gegen die USA in Washington (20.30 Uhr MESZ/ZDF) den Startrekord ihrer 105-jährigen Länderspiel-Geschichte einstellen. Sollte die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw gegen die Auswahl von dessen Vorgänger Jürgen Klinsmann gewinnen, hätte sie zum dritten Mal die ersten fünf Spiele eines Kalenderjahres gewonnen.

Dies war zuvor nur 1980 unter Trainer Jupp Derwall und 1935 unter Reichstrainer Otto Nerz gelungen. In beiden Jahren - 1980 durch ein 0:0 gegen Griechenland bei der EM, 1935 durch ein 1:2 gegen Spanien - riss die Serie im sechsten Spiel.

Die DFB-Elf gewann in diesem Jahr in Frankreich (2:1), zwei Mal gegen Kasachstan (3:0/4:1) sowie gegen Ecuador (4:2). Um eine absolut beste Startmarke zu erreichen, müsste die DFB-Elf (bislang 13:4 Tore) aber mit sechs Treffern Unterschied gewinnen. 1980 (16:2) und 1935 (19:5) hatte die Tordifferenz jeweils +14 gelautet.