Ludwigshafen am Rhein (Deutschland) (AFP) BASF plant für die kommenden Jahre Milliardeninvestitionen und tausende neue Arbeitsplätze in der Region Asien-Pazifik. Bis 2020 werde das Unternehmen insgesamt zehn Milliarden Euro investieren und 9000 neue Stellen schaffen, teilte der weltgrößte Chemiehersteller am Dienstag am Konzernsitz Ludwigshafen mit. Der Großteil der neuen Jobs werde in der Produktion entstehen, weitere rund 2700 in Forschung und Entwicklung. Ein Viertel der weltweiten Aktivitäten in Forschung und Entwicklung wolle BASF dann im Raum Asien-Pazifik konzentriert haben.