Straßburg (AFP) Der berüchtigte französische Kunstdieb Stéphane Breitwieser ist erneut zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden. Breitwieser wurde wegen des Diebstahls von Skulpturen und Gemälden in acht Fällen von einem Straßburger Gericht zu drei Jahren Haft verurteilt, wie die Staatsanwaltschaft der elsässischen Stadt am Dienstag mitteilte. Gestohlen hatte der 41-Jährige die Kunstwerke in Auktionshäusern oder Galerien in Deutschland, Frankreich und Belgien. Während einige Werke verschwunden blieben, wurden andere in seinem Haus im elsässischen Marmoutier gefunden.