Berlin (AFP) Die Bundeswehr hat insgesamt 4000 Soldaten für die Hilfen in den deutschen Hochwasserregionen abgestellt. Die Helfer der Armee seien bei der Deichsicherung und der medizinischen Notfallversorgung tätig, teilte die Bundeswehr am Dienstag in Berlin mit. Außerdem würden Unterkunft und Verpflegung für die Einsatzkräfte sowie Kleidung für die Evakuierte bereitgestellt. Von den 4000 Soldaten sind den Angaben zufolge in Sachsen 2400, in Bayern 1100, in Thüringen 170, und Sachsen-Anhalt 310 im Einsatz.