Berlin (AFP) Der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Kenan Kolat, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zu einer deutlichen Stellungnahme zur Polizeigewalt bei den Protesten in der Türkei aufgerufen. "Was sie bisher gesagt hat, ist nicht ausreichend", sagte Kolat am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP in Berlin. Auch wenn Deutschland und die Türkei "Freunde" seien, müsse die Kanzlerin "strengere Worte" an die Regierung in Ankara richten.