Dresden (AFP) Die Tourismusbranche rät Urlaubern vor Reisen in die deutschen Hochwassergebiete, vor Reiseantritt Kontakt mit Hotels und Herbergen aufzunehmen und sich auch über mögliche Probleme auf Straßen und im Bahnverkehr zu informieren. Informationen zur aktuellen Hochwasserlage gebe es unter anderem auf den Internetseiten betroffener Kommunen, sagte eine Sprecherin der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen am Dienstag in Dresden. Die Branche habe Links zu Städten, Landkreisen und anderen Informationsstellen zusammengetragen. Auch die Bayern Tourismus Marketing riet Urlaubern zur Information vor Reiseantritt.