München (SID) - Der EHC München setzt nach der Übernahme durch den Brausehersteller Red Bull seine Einkaufstour für die nächste Saison in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) fort. Vom Schweizer Erstligisten EV Zug wechselt der amerikanische Verteidiger Andy Wozniewski zu den Bayern. Der 33-Jährige brachte es während seiner Karriere bislang auf 79 NHL-Einsätze und unterschrieb in München einen Jahreskontrakt.

"Andy hat mehrere Jahre auf höchstem Niveau sein Können bewiesen. Auch bei uns wird er seine große Leistungsstärke unter Beweis stellen, denn er hat praktisch alles, was ein Offensiv-Verteidiger braucht", sagte EHC-Manager Christian Winkler.

Zuvor hatten die Münchner unter anderem die Nationalspieler Alexander Barta und Yannic Seidenberg verpflichtet. Neuer Trainer ist der ehemalige Berliner Meistercoach Pierre Pagé.