Paris (AFP) Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat seine Wachstumsprognose für Frankreich für dieses und nächstes Jahr abgesenkt. Für 2013 rechnet der IWF mit einem Schrumpfen der Wirtschaft um 0,2 Prozent statt wie bislang 0,1 Prozent, wie aus einer am Dienstag in Paris veröffentlichten Prognose hervorgeht. Für 2014 erwartet die Finanzinstitution ein leichtes Wachstum von 0,8 Prozent. Im April war der IWF noch von einem Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) von 0,9 Prozent ausgegangen.