Washington (AFP) In den USA kommt inzwischen mehr als ein Drittel aller Ehen über das Internet zustande. Das geht aus einer Studie der Universität Chicago hervor, für die unter der Leitung des Psychologen John Cacioppo die Biografien von 19.131 Bürgern ausgewertet wurden. Als Kontaktanbahnung rangierte das Internet damit klar vor traditionellen Varianten wie dem Kennenlernen bei der Arbeit (22 Prozent), über Freunde (19 Prozent) und in der Schule (elf Prozent).