Berlin (SID) - Die U16-Junioren des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) haben Moral bewiesen und eine Niederlage gegen Frankreich mit einer Aufholjagd verhindert. Die Mannschaft von DFB-Trainer Christian Wück erkämpfte sich vor 20.000 Zuschauern im Berliner Olympiastadion trotz eines 0:2-Rückstands noch ein 2:2 (0:0) gegen die Franzosen.

"Vor allem in der zweiten Halbzeit war es ein international hochklassiges Spiel", sagte Wück. Thierry Ambrose (44.) und Romain Jamrozik (56.) schossen die Gäste in Führung, dem kurz zuvor eingewechselten Mainzer Leon Kern (56.) gelang der Anschlusstreffer. In der Nachspielzeit bescherte ein Eigentor der Franzosen dem deutschen Nachwuchs den Ausgleich.