Teheran (AFP) Einer der aussichtsreichsten Kandidaten bei der Präsidentschaftswahl im Iran hat ausgeschlossen, dass sein Land nach der Atombombe strebe. Der oberste geistliche Führer Ali Chamenei habe die Atombombe für unislamisch erklärt, sagte der Konservative Ali Akbar Welajati der Nachrichtenagentur AFP: "Unser oberster Führer hat gesagt, dass die Religion die Herstellung einer Bombe verbietet, wir haben wiederholt erklärt, dass wir gegen den Bau von Atomwaffen sind", betonte der Präsidentschaftskandidat.