Rom (SID) - Usain Bolt fühlt sich stark vor dem Auftakt seiner Europatournee am Donnerstag beim Diamond-League-Meeting in Rom: "Mein Oberschenkelmuskel ist wieder okay. Ich habe hart trainiert und fühle mich super", meinte Jamaikas Leichtathletik-Star vor dem 100-m-Duell mit Justin Gatlin (USA), der nach dem Olympiasieg 2004 in Athen wegen Dopings gesperrt gewesen war.

"Ich habe so trainiert, als wäre es ein Olympiajahr. Ich will ja bei der WM in Moskau wieder drei Goldmedaillen gewinnen", sagt der 100- und 200-m-Weltrekordler, dessen Saisonauftakt allerdings nicht berauschend gewesen war. "Das war eher enttäuschend", meint der 27-Jährige mit Blick auf seine 10,09 Sekunden am 8. Mai auf den Cayman-Inseln. Sein Weltrekord steht seit der WM 2009 in Berlin bei 9,58 Sekunden