Berlin (SID) - Cruisergewichts-Weltmeister Marco Huck hat beim Pressetraining vor der Verteidigung seines WBO-Titels am Samstag (22.15 Uhr/ARD) einen selbstbewussten Auftritt seines Gegners Ola Afolabi erlebt. Trainer Fritz Sdunek habe ihn in die Form seines Lebens gebracht, sagte der 33-jährige Brite am Dienstag: "Bisher war ich entweder körperlich gut drauf, aber nicht mit dem Kopf dabei. Jetzt stimmt das Gesamtpaket." In der Berliner Max-Schmeling-Halle kommt es bereits zur dritten Auflage des Duells zwischen dem 28 Jahre alten Huck und seinem Herausforderer.

Im Dezember 2009 hatte der Wahl-Berliner den ersten Fight gewonnen, im Mai 2012 reichte es nur zum Unentschieden. Zuletzt hatte Huck, der 35 seiner 38 Profikämpfe gewann, seinen Titel im November durch einen Punktsieg über Firat Arslan erfolgreich verteidigt.