Kein endgültiger Heynckes-Rücktritt: Kein neues Amt zum 1. Juli

München (dpa) - Jupp Heynckes zieht sich erstmal ins Privatleben zurück, hat aber die Fortsetzung seiner Trainer-Karriere offen gelassen. "Ich habe persönlich etwas gegen endgültig", sagte Heynckes am Dienstag bei einer Pressekonferenz in München. Drei Tage nach dem historischen Triple-Gewinn mit dem FC Bayern München betonte der 68-Jährige allerdings, dass er zum 1. Juli kein neues Amt als Coach übernehmen werde: "Ich sage Ihnen, ich werde erstmal Urlaub machen."

Fortuna Düsseldorf präsentiert Büskens als neuen Cheftrainer

Düsseldorf (dpa) - Michael Büskens ist am Dienstag beim Fußball-Zweitligisten Fortuna Düsseldorf als neuer Cheftrainer und Nachfolger des vor Wochenfrist entlassenen Norbert Meier präsentiert worden. Der gebürtige Düsseldorfer Büskens kehrt nach der Trennung von Mitabsteiger Greuther Fürth an den Rhein zurück. Mit den Franken war er 2012 in die Bundesliga aufgestiegen. Davor arbeitete Büskens als Co- und Interims-Trainer für Schalke 04. Nun soll er Absteiger Fortuna in die 1. Liga zurückführen. Zu Büskens größten Erfolgen als Spieler zählt der Gewinn des UEFA-Cups 1997 mit Schalke. Seine Profikarriere hatte er bei der Fortuna begonnen.

Sportchef Kreuzer will mit dem HSV in den Europapokal

Hamburg (dpa) - Oliver Kreuzer will mit dem Hamburger SV in den Europapokal einziehen. "Wir wollen versuchen, nächstes Jahr international dabei zu sein", sagte der neue Sportchef des Fußball-Bundesligisten bei seiner Präsentation am Dienstag in der Hamburger Arena. Langfristiges Ziel seien natürlich Titel, meinte er. "Es wäre schön, mal wieder die Schale hochzuheben."

Japan qualifiziert sich für Fußball-WM 2014

Saitama (dpa) - Japan hat sich als erste Mannschaft für die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien qualifiziert. Dem Team um die Bundesliga-Profis Makoto Hasebe und Shinji Okazaki genügte am Dienstag in Saitama ein 1:1 (0:0) gegen Verfolger Australien. Als Erster der Asien-Gruppe B ist Japan mit 14 Punkten bei einem ausstehenden Spiel nicht mehr von einem der ersten beiden Plätze zu verdrängen.

Ballack spendet für Hochwasser-Opfer

Leipzig (dpa) - Michael Ballack will aus den Erlösen seines Abschiedsspiels den Betroffenen des Hochwassers mindestens 100 000 Euro spenden. Das kündigte der frühere Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei einer Pressekonferenz am Dienstag an. "Ich bin genauso so betroffen, wie viele andere auch. Ich möchte der Stadt Leipzig danken, dass sie alles dafür tut, dass das Spiel stattfindet", sagte Ballack vor der weiterhin gefährdeten Partie am Mittwochabend (20.05 Uhr/MDR).

Früherer Schumacher-Manager: Holczer wusste von Doping

Stuttgart (dpa) - Der ehemalige Gerolsteiner-Teamchef Hans-Michael Holczer hat nach Angaben des früheren Managers von Radprofi Stefan Schumacher vom Doping seines Klienten gewusst. "Das Beste ist, wenn er sich nicht erwischen lässt", zitierte der als Zeuge geladene Heinz Betz am Dienstag vor dem Landgericht Stuttgart eine vermeintliche Aussage von Holczer mit Blick auf die Anti-Doping-Klausel im Vertrag von Schumacher.

Titelverteidiger Miami erneut im NBA-Finale - nun gegen San Antonio

Miami (dpa) - Titelverteidiger Miami Heat und die San Antonio Spurs treffen in der Endspielserie der nordamerikanischen Basketball-Profiliga aufeinander. Miami machte am Montag (Ortszeit) durch ein 99:76 gegen die Indiana Pacers im siebten und entscheidenden Spiel der Halbfinal-Serie den Final-Einzug perfekt. Zuvor hatte San Antonio mit 4:0 nach Siegen gegen die Memphis Grizzlies bereits die Western Conference für sich entschieden.