Tokio (SID) - Südafrikas Präsident Jacob Zuma hat am Dienstag in Tokio das Interesse seines Landes an der Ausrichtung der Olympischen Sommerspiele 2024 bekräftigt. "Wir wären sehr glücklich, wenn wir die Möglichkeit erhalten würden, als erstes afrikanisches Land Olympische Spiele auszurichten. Wir hätten sicherlich ausreichend Sportstätten", sagte Zuma, dessen Land mit Durban bereits die Bewerbung für 2020 geplant hatte. Diese wurde allerdings wegen anderer nationaler Prioritäten zurückgestellt. Die Entscheidung über den Gastgeber 2020 fällt am 7. September in Buenos Aires zwischen Tokio, Madrid und Istanbul.

Will Südafrika die Chance für 2024 ergreifen, müsste die Kampagne 2015 beginnen. Zwei Jahre später fällt die Entscheidung über den Gastgeber. Großes Interesse hat auch Paris 100 Jahre nach den Sommerspielen von 1924 in der französischen Hauptstadt.

Das Internationale Olympische Komitee hatte Südafrikas Olympiapläne stets begrüßt. Mehrfach ermunterte IOC-Präsident Jacques Rogge die Kap-Republik zu einer Bewerbung.