Paris (SID) - David Ferrer steht zum zweiten Mal in Folge im Halbfinale der French Open in Paris. Der Weltranglistenfünfte aus Spanien setzte sich nach nur 1:25 Stunden problemlos gegen seinen Landsmann Tommy Robredo mit 6:2, 6:1, 6:1 durch und trifft nun auf Jo-Wilfried Tsonga (Frankreich/Nr. 6) oder Roger Federer (Schweiz/Nr. 2). Bereits bei den Australian Open in Melbourne hatte Ferrer zu Beginn des Jahres das Halbfinale erreicht.

Robredo fehlte nach den Fünfsatz-Krimis in den Runden zuvor die Kraft für eine weitere Überraschung. Der 31-Jährige hatte den 86 Jahre alten Rekord des Franzosen Henri Cochet egalisiert, indem er in drei aufeinanderfolgenden Matches einen 0:2-Satzrückstand in einen Sieg verwandelte.