Paris (SID) - Top-Favoritin Serena Williams hat mit mehr Mühe als erwartet das Halbfinale der French Open in Paris erreicht. Die Weltranglistenerste aus den USA setzte sich gegen Swetlana Kusnezowa (Russland), die zuvor Angelique Kerber (Kiel/Nr. 8) bezwungen hatte, mit 6:1, 3:6, 6:3 durch und trifft nun auf die Vorjahresfinalistin Sara Errani (Italien/Nr. 5).

Williams gewann nach 1:56 Stunden ihr 29. Spiel in Folge und baute ihre Rekordserie weiter aus. Ihre letzte reguläre Niederlage hatte die 31-Jährige im Viertelfinale der Australian Open gegen ihre Landsfrau Sloane Stephens im Januar kassiert. Beim Turnier in Doha/Katar war Williams zu ihrem Auftaktspiel gegen die Französin Marion Bartoli nicht angetreten.

Das wichtigste Sandplatzturnier in Roland Garros hat die 15-malige Grand-Slam-Siegerin 2002 zum bislang einzigen Mal gewonnen. Im vergangenen Jahr war Williams bereits in der ersten Runde überraschend gescheitert.