Istanbul (AFP) Nach tagelangem unnachgiebigen Vorgehen gegen regierungskritische Demonstranten hat sich die türkische Regierung überraschend bei den Opfern der Polizeigewalt entschuldigt. "Ich entschuldige mich bei denen, die Opfer von Gewalt geworden sind, weil sie sich für die Umwelt einsetzen", sagte der stellvertretende Regierungschef Bülent Arinç am Dienstag. Zugleich rief er die Demonstranten auf, ihre Proteste umgehend einzustellen.