Tunis (AFP) Die tunesische Präsidentschaft hat den seit dem Sturz des früheren Staatschefs Zine al-Abidine Ben Ali vor zwei Jahren geltenden Ausnahmezustand erneut um einen Monat verlängert. Präsident Moncef Marzouki habe sich nach Beratungen mit der Regierung, dem Parlamentspräsidenten sowie mit Sicherheitsexperten zu dem Schritt entschieden, hieß es in einer am Montag veröffentlichten Erklärung.