Dresden (dpa) - Das Deutsche Rote Kreuz hat eindringlich davor gewarnt, in den Hochwassergebieten die Deiche zu betreten. "Es besteht Lebensgefahr!", heißt es in einer DRK-Mitteilung. Der zunehmende Hochwassertourismus erschwere die Arbeit der Einsatzkräfte. "Auch wenn das Interesse an den Wassermassen sehr groß ist, sollten Schaulustige sich und andere nicht unnötig in Gefahr bringen", hieß es.