Savar (AFP) Eine nach mehr als zwei Wochen aus den Trümmern einer eingestürzten Textilfabrik in Bangladesch gerettete Frau hat das Krankenhaus am Donnerstag wieder verlassen. Sie sei "körperlich und geistig" erholt, sagte die 18-Jährige mit dem Vornamen Reshma. "Ich fühle mich sehr gut". Als sie unter den Trümmern gelegen habe, habe sie nicht an ihr Überleben geglaubt, sagte die junge Frau mit einem Lächeln. Die 18-Jährige war nach ihrer Rettung rund vier Wochen zur Behandlung in der Klinik.