Berlin (AFP) Die Bundesregierung hält den eingeschlagenen Weg bei der Griechenland-Rettung für richtig, gibt sich in Bezug auf die holprige Anfangsphase aber lernbereit. "Ja, das erste Programm war nicht erfolgreich, deshalb mussten wir im zweiten Programm nachjustieren", hieß es am Donnerstag aus Regierungskreisen, nachdem der Internationale Währungsfonds (IWF) Fehler und "bedeutende Misserfolge" beim ersten Hilfspaket für Athen eingeräumt hatte. "Alles was in diesem Bericht stand, wurde schon korrigiert", hieß es aus Berlin.