Luxemburg (AFP) Die EU-Staaten streiten weiter über die europäische Datenschutzreform. "Die Arbeiten gehen weiter", sagte der irische Justizminister Alan Shatter am Donnerstag in Luxemburg nach Beratungen der EU-Länder. Die irische EU-Ratspräsidentschaft und EU-Justizkommissarin Viviane Reding hatten vor dem Treffen darauf gehofft, zumindest auf die wichtigsten Kapitel der Reform eine grundsätzliche Einigung zu erreichen. Eine ganze Reihe von Ländern um die EU-Schwergewichte Deutschland, Großbritannien und Frankreich zählte aber noch zahlreiche Bedenken auf.