Berlin (AFP) Kanzlerin Angela Merkel (CDU) empfängt am Freitag den tunesischen Ministerpräsidenten Ali Larayedh in Berlin (12.00 Uhr). Bei einem Arbeitsmittagessen soll der demokratische Übergangsprozess des nordafrikanischen Landes ebenso besprochen werden wie die dortige Wahrung der Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit. Dabei wird Merkel nach Angaben ihres Sprechers auch den Prozess gegen eine deutsche Frauenrechtlerin in Tunis thematisieren: Wegen einer barbusigen Protestaktion gegen die Unterdrückung von Frauen drohen der Hamburger Femen-Aktivistin und zwei Mitstreiterinnen mehrmonatige Haftstrafen. Nach dem Treffen mit Merkel wird Larayedh von Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) empfangen (14.30 Uhr). Der tunesische Ministerpräsident gehört der regierenden Islamisten-Partei Ennahda an und ist seit März im Amt.