Berlin (AFP) Die von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) geplante Reform der Flensburger Verkehrssünderdatei wird voraussichtlich nicht mehr in dieser Legislaturperiode zustande kommen. Der Bundesrat wird die vom Bundestag beschlossenen Novelle am Freitag wahrscheinlich stoppen und den Vermittlungsausschuss anrufen, wie der baden-württembergische Bundesratsminister Peter Friedrich (SPD) am Donnerstag vor Journalisten in Berlin sagte. Es wäre "eher überraschend", wenn im Vermittlungsausschuss ein Kompromiss rasch zustande käme, sagte Friedrich.