München (AFP) Im NSU-Prozess vor dem Oberlandesgericht München hat am Donnerstag der zweite Angeklagte mit seiner Aussage begonnen. Der wegen Unterstützung einer terroristischen Vereinigung angeklagte Holger G. machte zunächst Angaben zu seinem Werdegang. Im weiteren Verlauf wollte er dann nach Angaben seiner Verteidiger eine Erklärung zu den Vorwürfen gegen sich abgeben. G. will demnach aber zunächst nicht auf Nachfragen des Gerichts antworten.