Straßburg (AFP) Russland verstößt mit der systematischen Weigerung, Angehörigen von getöteten tschetschenischen Rebellen deren sterbliche Überreste zu übergeben, gegen das Grundrecht auf Schutz des Familienlebens. Mit diesem Urteil gab der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte am Montag der Witwe und den Kindern des ehemaligen Rebellenchefs Aslan Maschadow sowie den Angehörigen von 55 anderen getöteten Aufständischen Recht.