Sandhausen (SID) - Absteiger SV Sandhausen plant nach der Lizenzverweigerung für den Fußball-Zweitligisten MSV Duisburg für eine weitere Saison im Unterhaus. "Wir richten uns auf eine weitere Saison in der 2. Bundesliga ein. Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit, die nach meiner Einschätzung bei über 90 Prozent liegt, wird es bei der Entscheidung der DFL bleiben", sagte Geschäftsführer Ottmar Schork im Interview der Rhein-Neckar Zeitung.

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hatte Duisburg wegen des fehlenden Nachweises der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit die Lizenz für die kommende Saison verweigert. Sandhausen würde als bester der drei sportlichen Absteiger von Duisburgs Zwangsabstieg profitieren und nicht in die 3. Liga zurück müssen. Allerdings kann der MSV nach Eingang der schriftlichen Begründung für die DFL-Entscheidung innerhalb einer Woche Einspruch beim Ständigen Schiedsgericht einlegen.