Istanbul (dpa) - Im syrische Bürgerkrieg spitzt sich die Lage auf den Golanhöhen zu. Österreichs Bundeskanzler Werner Faymann kündigte den Abzug der österreichischen Blauhelm-Soldaten an. Zuvor hatten an der israelischen Grenze Rebellen und Regierungstruppen heftig gekämpft. Österreich stellt mit 380 Soldaten etwa ein Drittel der UN-Truppe auf dem Golan. Österreichs Verteidigungsministerium habe in den vergangenen Wochen eine nachhaltige Verschlechterung der Lage festgestellt, heißt es in der Erklärung Faymanns.