Rio de Janeiro (dpa) - Der in einer Favela in Rio durch einen Schuss verletzte Deutsche ist auf dem Weg der Genesung. Der
25-Jährige habe einen Bluterguss in der Leber, doch sein Gesundheitszustand sei stabil, teilten die behandelnden Ärzte des Krankenhauses "Casa de Saúde São José" in Rio mit. Es gebe aber noch keine Termin für die Entlassung. Der Stuttgarter war mit einem Freund in Rios größter Armensiedlung, der Favela Rocinha, unterwegs und am helllichten Tag angeschossen worden.