Berlin/Los Angeles (dpa) - US-Schauspieler Samuel L. Jackson (64) sammelt mit einer ungewöhnlichen Internet-Aktion Geld für Alzheimer-Patienten. Sobald ein gewisser Spendenstand erreicht ist, nimmt der "Pulp Fiction"-Star einen Monolog auf, den sich die Spender zuvor aussuchen durften.

Am Mittwoch stellte Jackson ein Video ins Netz, in dem er einen bekannten Monolog aus der Serie "Breaking Bad" spricht. Zuvor hatte seine Spendenaktion die Marke von 155 000 Dollar (knapp 120 000 Euro) erreicht, wie der "Hollywood Reporter" berichtete.

Der 64-Jährige hat einen persönlichen Bezug zur Alzheimer-Krankheit. Bei einer Spendengala im April erklärte er, dass seine Mutter und Tante an Alzheimer erkrankt waren.