Tiflis (AFP) Bei einem Selbstmordanschlag auf die NATO-Truppen in Afghanistan sind sieben georgische Soldaten getötet worden. Ein Attentäter habe einen mit Sprengstoff beladenen Lastwagen außerhalb eines Militärstützpunktes in der südlichen Provinz Helmand in die Luft gesprengt und sieben georgische Soldaten mit in den Tod gerissen, teilte der georgische Generalstabschef Irakli Dsneladse am Donnerstag mit. Neun weitere Georgier seien verletzt worden.