Astana (SID) - Giro-Sieger Vincenzo Nibali hat seinen Vertrag mit dem kasachischen Radrennstall Astana vorzeitig bis 2016 verlängert. Der 28-Jährige war erst zu dieser Saison zum Team gestoßen und besaß noch einen laufenden Kontrakt bis Ende 2014. Nibali soll mit einem geschätzten Jahresgehalt von vier Millionen Euro nun zu den bestbezahlten Radprofis gehören. Durch den Sieg bei der 96. Italien-Rundfahrt hat er gerade seinen größten Karriereerfolg errungen.

Der schillernde Astana-Generalmanager Alexander Winokurow peilt mit seinem Kapitän im August die Vuelta in Spanien und im September die Weltmeisterschaft in Florenz/Italien an. Die Tour de France wird Nibali erst im kommenden Jahr wieder in Angriff nehmen. "Wir freuen uns sehr über die Verlängerung und sind sehr zuversichtlich", wird Winokurow in einer Pressemitteilung zitiert.