Kabul (AFP) Der afghanische Präsident Hamid Karsai hat von den britischen Streitkräften im Süden seines Landes die Übergabe aller von ihnen inhaftierten Menschen binnen zwei Wochen gefordert. Sollte London der Aufforderung nicht nachkommen, werde er dies als "Verletzung der Souveränität Afghanistans und der Gesetze" seines Landes werten, ließ Karsai am Sonntag mitteilen. Als Ultimatum nannte der Staatschef den 22. Juni. Dies habe er der britischen Botschaft in der Hauptstadt Kabul mitgeteilt.