Kiew (SID) - Die deutschen Handballerinnen haben sich souverän für die Weltmeisterschaften in Serbien qualifiziert. Die Mannschaft von Bundestrainer Heine Jensen gewann das Playoff-Rückspiel in Kiew gegen die Ukraine mit 25:22 (11:10). Schon das Hinspiel hatte der EM-Siebte in Oldenburg deutlich mit 24:16 für sich entschieden und damit den Grundstein für die Teilnahme an der WM (7. bis 22. Dezember) gelegt.

Beste Werferinnen vor rund 500 Zuschauern im Sportpalast waren Laura Steinbach mit Angie Geschke mit jeweils vier Treffern. "Wir sind froh, dass wir mit der WM-Qualifikation unser Ziel erreicht haben. Unser Zwischenziel war es, auch in Kiew zu gewinnen. Wir waren zwar nicht so gut wie in Oldenburg, aber nach einem schwachen Start haben wir das Spiel in unsere Spur gebracht. Jetzt können alle verdient in den Urlaub gehen", stellte Jensen zufrieden fest.