Colombo (AFP) In Monsunregen und heftigen Stürmen sind in Sri Lanka mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen. Bei 18 Todesopfern handle es sich um Fischer, die auf dem Meer gestorben seien, ein weiterer Mensch sei an Land ums Leben gekommen, teilten die Behörden des südasiatischen Landes am Sonntag mit. Mindestens 36 Fischer würden zudem noch vermisst. Nach ihnen suchten Marine und Luftwaffe gemeinsam, hieß es.